top of page

Die Lehre der Betriebswirtschaft in Frankreich. Identität, Herausforderungen und Fragen



Die Lehre der Betriebswirtschaft in Frankreich. Identität, Herausforderungen und Fragen

Alain Burlaud, Frank Bournois (Hrsg.)

Editions EMS, 2021, 456 S.


Werk mit dem Gütesiegel des Collège de Labellisation der FNEGE (2022), in der Kategorie "Kollektives Forschungsbuch".


Entdecken Sie das Werk auf der Website des Herausgebers.


 

Dieses Buch ist eine Reflexion und eine Einladung zum Nachdenken. Der wissenschaftliche Beirat, bestehend aus acht Professoren, und 35 Autoren, die alle eine aktive Rolle in der Entwicklung der Hochschulbildung und der Managementforschung spielen oder gespielt haben, bezeugen die Entstehung einer akademischen Disziplin und hinterfragen ihre möglichen Zukünfte und deren Auswirkungen auf Studierende, Lehrende und Forscher, Schulleiter und Arbeitgeber.


Sie werfen einen klaren und ungeschönten Blick auf die großen Probleme der Gegenwart: Der nationale und internationale Wettbewerb zwischen den Einrichtungen, die Art und Weise, wie der "Markt" für Hochschulbildung durch einen strategischen Staat, aber auch durch Rankings und Akkreditierungen reguliert wird, die Rolle unserer Lehre in der Einflussdiplomatie Frankreichs, die Relevanz der Forschung im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die pädagogische und berufliche Praxis, die Auswirkungen der digitalen Revolution, die Chancen und Risiken der zunehmenden Autonomie der Einrichtungen sowie die daraus resultierenden wirtschaftlichen Zwänge und schließlich die Studienkosten und die Verschuldung der Studierenden. Diese Fragen sind für das Erkennen, Diskutieren und Handeln von entscheidender Bedeutung.


Es handelt sich nicht um eine Summe von Anekdoten oder disparaten Meinungen, sondern um ein gemeinsames, dokumentiertes und konstruiertes Vorgehen nach den Methoden und mit den Konzepten, die die Autoren lehren und praktizieren, um besser zu verstehen, was die Managementausbildung in all ihren Facetten und Dimensionen war, was sie ist und was sie werden könnte.


An welche Zielgruppen richtet sich dieses Buch? Natürlich an unsere zukünftigen Kollegen, an Masterstudenten, Doktoranden, Alumni, Arbeitgeber, die es für notwendig erachten, die Welt der Universitäten, einschließlich der Grandes Ecoles, zu verstehen und mit ihr in Dialog zu treten, an alle, die Verantwortung für die Umsetzung einer öffentlichen Politik der Lehre und Forschung im Bereich Management tragen, und natürlich auch an alle unsere Kollegen.



Aus dem Französischen übersetzt mit https://www.deepl.com/translator


Comments


bottom of page