top of page

Erfolg in der kambodschanischen Versicherungsbranche



Phay Som

Dr. DBA, Business Science Institute

Thesis supervisor : Prof. Marco Heimann


 

Einführung


Die Versicherungsbranche in Kambodscha trägt lediglich 0,93% zum Bruttoinlandsprodukt des Landes bei und der Versicherungsschutz in der Bevölkerung ist gering. Einige Versicherungsunternehmen kämpfen mit finanziellen Schwierigkeiten, weshalb das Ziel dieser Studie darin besteht, die Ursachen hierfür zu ermitteln. Die Untersuchung zielt darauf ab, die Faktoren zu identifizieren, die die finanzielle Leistungsfähigkeit von Versicherungsunternehmen in Kambodscha beeinflussen und zu untersuchen, wie der Kontext des Landes diese Faktoren beeinflusst. Die Ergebnisse dieser Studie sollen als Grundlage dienen, um Regulierung und Finanzmanagement zu verbessern und ein geeignetes Modell für zukünftige Forschungen zu liefern. Insbesondere das obere und mittlere Management von Versicherungsunternehmen sowie weitere Forscher können von den Ergebnissen dieser Studie profitieren.


Impakt(e) der Forschungsarbeit


Die finanzielle Leistungsfähigkeit von Versicherungsunternehmen in Kambodscha wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst wie der Unternehmensgröße, dem Verschuldungsgrad, dem Prämienwachstum, dem Kapitalvolumen, dem versicherungstechnischen Risiko, der Liquidität und makroökonomischen Faktoren wie dem BIP und der Inflation. Diese Ergebnisse legen nahe, dass politische Entscheidungsträger, Versicherungsaufsichtsbehörden und Versicherungsunternehmen bei dem Ziel, die finanzielle Leistungsfähigkeit von Versicherungsunternehmen in Kambodscha zu verbessern, ihre Aufmerksamkeit auf diese Faktoren richten sollten. Tabelle 1 veranschaulicht die Schritte, die von der Regierung, den Aufsichtsbehörden und Versicherungsunternehmen unternommen werden können, um die finanzielle Leistungsfähigkeit der Versicherungsunternehmen in Kambodscha zu verbessern.



Insgesamt stellt diese Studie einen ersten Schritt dar, um die Faktoren, die zum finanziellen Erfolg von Versicherungsunternehmen in Kambodscha beitragen, besser zu verstehen. Es ist zu hoffen, dass die Ergebnisse dazu beitragen werden, geeignete Produkte zu entwickeln, um Menschen vor zukünftigen finanziellen Verlusten zu schützen und zu bewahren.


Grundlagen der Forschung


Um die Studie durchzuführen war es unerlässlich, ein umfassendes Verständnis der Determinanten der Leistung von Versicherungsunternehmen zu erlangen. Die akademische Grundlage des DBA beginnt mit einer eingehenden Prüfung empirischer Artikel, die sich mit den Faktoren beschäftigen, welche die Leistung von Versicherungsunternehmen beeinflussen, und in einem Modell konzeptualisiert. Dabei werden wichtige Themen wie finanzielle Leistung, Wirtschaftswachstum, ROA und ROE, Unternehmensgröße und Kapitalstrukturentscheidungen behandelt. Der DBA zeigt mehrere Theorien auf, um einen Einblick in das behandelte Thema zu geben. Eine dieser Theorien ist die Agency-Theorie, welche von Jensen und Meckling (1976) vorgeschlagen wurde. Darüber hinaus werden relevante empirische Ergebnisse präsentiert, wie zum Beispiel die von Renboa und Kie (2004) dokumentierten Faktoren, die die finanzielle Leistungsfähigkeit asiatischer Versicherer beeinflussen. Diese Erkenntnisse tragen zu einem umfassenden Verständnis des Themas bei. Von den Auswirkungen des BIP auf die Rentabilität von Versicherungsunternehmen bis hin zur Beziehung zwischen Unternehmensgröße und Leistung bietet dieser Text einen umfassenden Überblick über die Schlüsselfaktoren, die die Leistung von Versicherungsunternehmen beeinflussen. Weiterhin werden die Verwendung von ROA und ROE als Indikatoren für finanzielle Leistung und Rentabilität erläutert und wie sie zur Messung des Erfolgs eines Versicherungsunternehmens eingesetzt werden können. Schließlich werden die gegensätzlichen Ansichten verschiedener Wissenschaftler über die Auswirkungen von Leverage auf den Unternehmenswert und das Risiko hervorgehoben und eine ausgewogene und gründliche Perspektive zu diesem Thema geboten.


Forschungsmethode


In dieser Studie wurde eine quantitative Forschungsmethode angewendet, bei der 11 Jahre Paneldaten von 2009 bis 2019 verwendet wurden. Die Daten wurden von registrierten Versicherungsunternehmen in Kambodscha sowie von der Website der Weltbank bezogen. Deskriptive Statistik, die Pearson-Korrelationsanalyse und multiple lineare Regressionsanalysen wurden mithilfe des Statistikprogramms "EViews 9" durchgeführt. Paneldatenverfahren wie das Modell mit festem Effekt und das Modell mit zufälligem Effekt kamen in der Studie zum Einsatz. Das Modell mit festem Effekt geht davon aus, dass sich die einzelnen Attribute im Laufe der Zeit nicht ändern, während beim Modell mit zufälligem Effekt die Konstanten als Zufallswerte für jeden Abschnitt angenommen werden. Die ökonometrische Regressionsanalyse des Modells mit festem Effekt ergab, dass unabhängige Variablen wie die Unternehmensgröße, der Verschuldungsgrad, das Kapitalvolumen, das Prämienwachstum, das versicherungstechnische Risiko und das Bruttoinlandsprodukt einen signifikanten Einfluss auf die Erklärung von ROA und ROE hinsichtlich der finanziellen Leistungsfähigkeit von Versicherungsunternehmen in Kambodscha haben.


Weitere Lektüre und Links


  • Jensen, M. C., & Meckling, W. H. (1976). Theory of the firm: Managerverhalten, Agenturkosten und Eigentümerstruktur. Zeitschrift für Finanzwirtschaft, 3(4), 305-360.

  • Renboa C. & Kie A. W. (2004). The Factors That Influence Asian Insurance Companies' Financial Health, 469-499 im Journal of Risk and Insurance, vol. 71, no. 3.

  • Website der Versicherungsaufsichtsbehörde von Kambodscha (Irc.gov.kh)

  • Versicherungsverband von Kambodscha (iac.org.kh)

  • Worldbank.org/country/Cambodia


Comments


bottom of page